Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

HOCICO

Hocico, das heißt in der mexikanischen Heimat dieses Aggrotech-Duos so viel wie „Schnauze” oder „Fresse“. Voll in dieselbe geht der Sound von Erk Aicrag und Racso Agroyam, die nach Bandgründung 1993 insbesondere in Deutschland zahlreiche Anhänger gefunden haben. Ist das noch Darkwave, Hardcore Elektro oder schon Techno? Egal, die Mischung der beiden Cousins ist explosiv, ihre Soundwelten oszillieren durch unzählige Gefilde der Electronic Body Music und gehen genauso ins Bein wie ins Blut. Auch ihre Texte machen keine Umwege: Drastisch, düster und unversöhnlich knüpfen sich die zwei Themen ihrer Zeit vor. Religionskritik aus dem katholischen Mexiko? Vielleicht stimmt es deshalb ja, was man über Propheten sagt. Beim Plage Noire jedenfalls sind Hocico willkommene Gäste, die ihre Schnauze so weit aufreißen dürfen, wie sie nur wollen!

www.hocico.com
www.facebook.com/hocicoofficial